Background Image

Blog

Aug 26, 2020

Wann warst du das letzte Mal so richtig glücklich?


 

Jeder von uns kennt eine Zeit in seinem Leben, in der er so richtig glücklich war. Sei es im Jugendalter, wo man zum ersten Mal verliebt war oder die Situation, dass man seinen Traumjob gefunden hat, der einen so richtig erfüllt. Ganz zu schweigen von den ersten Berührungen deines frisch geborenen Babys oder du in deinem Traumurlaub einfach mal Zeit für dich hattest. Ach, was sind das für tolle Vorstellungen!

Da stellt sich doch die Frage, warum können wir das nicht immer haben?

Na ja, in manchen Bereichen ist das relativ schwierig bzw. schwieriger geworden. Der Rattenschwanz ist bei dieser Aussage leider schon in Sichtweite.

Wir können doch nicht ständig einen Traumurlaub buchen oder dauerhaft verliebt sein! Das geht doch nicht!!! Aber warum eigentlich nicht?

Hier geht es nicht um ständiges Chillen am Strand oder fliegender Wechsel deiner Partner. Nein, es geht vielmehr darum aus dem Alltag auszubrechen. Denn dieser Alltag bringt uns ständig wiederkehrende Routine. Und alles was Routine ist, ist ein wenig mit Langeweile behaftet. Dies liegt doch auch nahe, da man es täglich macht oder wahrnimmt.

Wie können wir dies aber ändern? In erster Linie wäre es schon mal eine Überlegung wert, wann wir das letzte Mal glücklich waren und was seither passiert ist, dass wir sagen können, dass wir es nicht mehr sind. Hat meine Beziehung einen langweiligen Trott angenommen, liebe ich meinen Partner überhaupt noch oder bin ich nur mit ihm zusammen, damit ich nicht aus meiner Komfortzone kommen muss? Ist mein Job schon so zur Gewohnheit geworden, dass ich gar nicht mehr spüre, dass ich mich unwohl fühle und mich dieser kein bisschen mehr erfüllt?

Diese und jene Fragen könnte man sich wirklich zwischendurch einmal stellen. Der Schlüssel liegt nicht darin, dass man alles hinterfragt. Viel wichtiger ist, dass wir schauen, dass wir uns das Leben so gestalten, dass wir glücklich und erfüllt leben.

Man könnte beispielsweise Änderungen vornehmen. Dies bedeutet nicht, dass man ständig einen anderen Partner haben muss, nur weil sich die Partnerschaft langweilig anfühlt. Auch ist es nicht wirklich ratsam ständig neue Urlaube zu buchen, nur damit man Zeit für sich hat. Was ich damit meine ist, dass wir immer die Möglichkeit haben frischen Wind in unser Leben zu bringen.

Beispielsweise könnten wir mit unserem Partner verrückte Dinge tun. Ich denke da an Dinge, die man frisch verliebt getan hat.

Beispielsweise:

  • Autokino
  • Zeit für Zweisamkeit bei einem Glas Rotwein und Pizza auf dem Balkon an lauen Sommernächten, wo man die Nächte durchgequatscht hat
  • Nächtliches Baden im Baggersee

Beispiele für den Job wären:

  • Neue Ideen in die Firma mit einbringen
  • Seinen Stärken und Fähigkeiten neu bewusst werden und umsetzen
  • Neue Jobvarianten ausprobieren

Beispiele für einen Traumurlaub wären:

  • Schaffe dir eine Genussinsel, wie einen guten Milchkaffee und ein Stück Kuchen auf der sonnigen Terrasse
  • Ein kühles Bad am Abend nach der Arbeit im See
  • Am Wochenende ausschlafen, während es draußen regnet und danach frühstücken im Bett

Wie du siehst ist es immer möglich etwas zu verändern und in Bewegung zu bringen, damit wir wieder richtig glücklich sind. Wir müssen es nur bewusst wahrnehmen und tun. Ich wünsche es dir!